CIC-Projekt "Beachvolleyballanlage"

Im Rahmen des Jugendforums 2008 wurde seitens der Hexentäler Jugendlichen der Wunsch artikuliert ein Beachvolleyballfeld zu haben, auf dem die Jugendlichen auch ohne Mitgliedschaft in einem der ortsansässigen Vereine Volleyball spielen können. In einem von unserem Jugendreferenten moderierten Arbeitskreis wurden ein halbes Jahr die Wünsche zusammengetragen und konkretisiert, Verhandlungen mit der Gemeinde geführt, Kostenschätzungen erstellt und die verschiedenen Möglichkeiten der Umsetzung geprüft.
Im Laufe der Planung kam man dann mit dem VfR Merzhausen ins Gespräch, da dieser ebenfalls einen Ausbau seiner Beachsportmöglichkeiten anstrebt. Zwar waren die Schwerpunte hinsichtlich der Nutzung etwas unterschiedlich, aber angesichts der möglichen Synergieeffekte und Kosteneinsparungen verständigte man sich darauf, sich in einer Projektpartnerschaft zusammenzufinden und sich zusammen für die Realisierung einer gemeinsam genutzen Anlage stark zu machen. Bei der Contract-Unterzeichnung im Rahmen der JuFo-Abschlussveranstaltung im November 2008 wurde so also die "Steuerungsgruppe Beachvolleyballplatz Merzhausen" gegründet. In der Steuerungsgruppe arbeiten die Vertreter des VfR (speziell der Volleyballabteilung) und des Jugendfördervereines zusammen, wobei die Projektleitung beim VfR Merzhausen angesiedelt wurde.

Ziel war es, hinter der Sporthalle Merzhausen eine gemeinsam genutze und turnierfähige Zweifelder-Beachanlage zu errichten. Im Laufe des Frühjahres und Sommers 2009 fanden zahlreiche Planungstreffen und Gespräche statt um die Planungen zu konkretisieren, wurden Kosten kalkuliert, Fördermöglichkeiten geprüft, Baupläne erstellt usw. Die Gemeinde Merzhausen erklärte sich freundlicherweise bereit, die notwendige Fläche zur Verfügung zu stellen und das Kooperationsprojekt mit einen gemeindeseitigen Zuschuss in Höhe von 60000 Euro zu unterstützen und es sah so aus, als könnte man sich zeitnah an die Realisierung des Bauvorhabens machen.

Im Rahmen der Bauantragsstellung stellte sich dann jedoch heraus, dass an diesem Standort die Nutzung aufgrund der Lärmschutzbestimmungen stark eingeschränkt wäre und auch die Bedenken seitens der Anwohner wurden gehört. Nach zahlreichen weiteren Gesprächen im Herbst 2009 zwischen den Projektpartnern, mit der Gemeinde, dem Gutachter, den betroffenen Anwohnern und den zuständigen Behörden wurde schließlich beschlossen, die Planung doch noch einmal zu ändern.

Zar werden der Jugendförderverein und der VfR Merzhausen auch weiterhin an der Projektpartnerschaft festhalten, statt einer gemeinsam genutzen Zweifelder-Turnieranlage hinter der Sporthalle werden nun allerdings (doch) zwei separate Sportstätten gebaut. Hinter der Halle soll zwar nach wie vor ein multifunktionales Beachsportfeld errichtet werden, allerdings soll das dann zukünftig nur vom Jungen Hexental genutzt werden. Der VfR hingegen soll, so der aktuelle Stand der Planung, hinten bei den Fußballplätzen eine Zweifelder-Turnieranlage bekommen. Diese Planänderung bringt natürlich eine weitere zeitliche Verzögerung mit sich und auch manche erhoffte Kosteneinsparung wird damit hinfällig - wir hoffen jedoch so endlich einen Weg gefunden zu haben der den verschiedenen Interessen gleichermaßen gerecht wird und dazu beiträgt, dass das Projekt "Beachfeld(er)" auf eine breite Zustimmung in der Bevölkerung stösst.

Der Sachstand bezüglich "unseres" Feldes sieht wie folgt aus: Der Bauantrag für das Beachfeld hinter der Sporthalle ist beim LRA eingereicht und wir warten auf die Baufreigabe, die jeden Tag erteilt werden könnte. Die Gespräche mit Gemeinde, Unternehmen und Unterstützern laufen auf Hochtouren, und sobald die Baufreigabe vorliegt kann mit den Erdarbeiten begonnen werden - und wir hoffen sehr, dass es sich nur noch um Tage handelt, bis der erste Spatenstich getan werden kann...

Natürlich würden wir uns sehr freuen, wenn sie Lust hätten, uns durch ihre tatkräftige Mitarbeit oder eine Spende zu unterstützen - sprechen sie uns an!