JuCa-Neueröffnung am 04.05.2012

Am 04.05.2012 fand die Neueröffnung des Jugendcafé Merzhausen statt - erfahren sie HIER mehr...

Nach den ersten Jahren des Jugendcafés „von Jugendlichen für Jugendliche“ unter der alten Festhalle, hatte der Jugendförderverein Junges Hexental e.V. und das JuCa wie viele andere Gruppierungen im Zuge der Neugestaltung der Ortsmitte im Haus der Vereine eine neue vorrübergehende Bleibe gefunden. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge verabschiedeten wir uns also mit einer Abschiedsparty am 10.12.2011 von den mittlerweile liebgewonnenen Räumen, um ins neue Haus der Vereine, das Alois-Rapp-Haus, umzuziehen. Am 04.05.2012 war es dann endlich soweit, und das neue/alte JuCa Merzhausen konnte in neuem Glanz in den Räumen im Anbau der Hexentalschule eröffnet werden!

Bis es jedoch soweit war, musste erst einmal noch eine Menge erledigt werden. Der neue Raum wurde seitens der Gemeinde soweit hergerichtet, dass die Wasserleitungen verlegt und die Steckdosen installiert waren. Ebenso wurde für den zukünftigen Barbereich ein Fließenspiegel angebracht sowie eine Beschilderung für den Brandfall - alles Weitere lag jedoch in der Hand des Leitungsteams und des Vorstandes.

Hierbei ging es jedoch leider zunächst nur schleppend voran: Dem Leitungsteam fiel es schwer, sich den schlauchartigen, leeren Raum als Ort mit JuCa-Feeling vorzustellen, im Verein standen Vorstandswahlen an und im Zusammenspiel mit der Gemeinde und den Behörden musste auch erst nach und nach geklärt werden, was baulich überhaupt möglich wäre. So war lange unklar, welche Wünsche und Träume der Jugendlichen bezüglich der Gestaltung des Raumes unterstützt werden würden, und was davon letztlich überhaupt finanzierbar wäre.

Dank der Unterstützung unseres Vorstandes, allen voran unserer engagierten Vorsitzenden Andrea Bartsch, sowie unseres Jugendreferenten Martin Rück, konnten wir Dinge ins Rollen bringen. Die baulichen Rahmenbedingungen wurden geklärt, es fanden sich Spender, die Gemeinde gewährte uns ein kleines Darlehen, und so konnten endlich die wichtigste Maßnahme, der Bau eines Bar-/Küchenbereiches in Kooperation mit der Schreinerei Steiert & Schill, in Angriff genommen werden. Nach einem Monat Bauzeit mit ehrenamtlichen Stunden war damit erste große Baustelle abgeschlossen. Von da an nahm die Gestaltung des JugendCafés ihren Lauf – Sofas, Regale, Beleuchtung, Musikanlage, Kicker und was man sonst noch so braucht für einen Jugendraum wurde besorgt und eingerichtet.

Zur Eröffnung im kleinen Kreise der Stammgäste und Eltern stand das JugendCafé dann zwar noch nicht perfekt da (bspw. fehlen noch Wandbilder), aber den Gästen hat es nach ihrer Aussage trotzdem sehr gut gefallen. So war der erste Freitagabend im neuen JuCa-Merzhausen ein sehr gelungener Auftakt, und die zahlreichen Gäste vergnügten sich mit Kickern, Dartspielen oder einem aufschlussreichen Gespräch mit dem Leitungsteam oder dem Jugendreferenten.

Auch wir blicken zufrieden auf das Erreichte zurück, aber auch voller Tatendrang nach vorne. Da der Außenbereich und die Wege noch nicht fertig gestellt sind, konnte das geplante große Eröffnungsevent mit JuCa- und Beachplatznutzung bisher noch nicht stattfinden. Wir hoffen jedoch, dass die Arbeiten seitens der Gemeinde in den nächsten Wochen ausgeführt werden, und wir JuCa und Beachplatz noch in diesem Sommer auch im Verbund nutzen können. Bis dahin freuen wir uns darauf, das JugendCafé-Merzhausen jeden Freitagabend ab 20 Uhr für unsere hoffentlich zahlreichen jugendlichen Gäste öffnen zu können – und die offenen Spielzeiten auf dem Beachfeld sind immer Montag, Donnerstag und Freitag jeweils von 15-20 Uhr.